FANDOM


"Ich bin der klügste Mann der sieben Weltmeere!" Captain LeFwee | Sly 3: Honour among Thieves

Captain LeFwee
Cap LeFw

Art

Edelpapagei

Geschlecht

Männlich

Größe

??? m

Haarfarbe

Braune Federn

Augenfarbe

Braun

Waffe

Säbel, Schiff

Organisationen

X

Status

Tot

Auftritte

Sly 3: Honour among Thieves

Captain LeFwee war ein Papagei und Pirat, der mit seinem Schiff "Totenkopf" und seiner blutrünstigen Crew die Gewässer um die Blutbad Bay unsicher machte. Er war dafür bekannt, seine Feinde mit sehr inteligenten und ausgeklügelten Fallen reinzulegen und zu töten. Deswegen nannte LeFwee sich selber den klügsten Mann der 7 Weltmeere, bis er eines Tages bei einer Seeschlacht von Penelope getötet wurde.


VergangenheitBearbeiten

Der Sauertöpfische Tim und dessen bester Freund Schwarzfleck-Peter hatten die Taucherausrüstung von Reme Lousteau gestohlen und sie auf einer nahegelegenen Insel vergraben, als ein Piratcaptain namens LeFwee in der Blutbad Bay eintraf. Dieser forderte Schwarzfleck-Peter zu einem Kartenspielduell heraus, ein Spiel, das meistens nur unter Piraten gespielt wurde. Der schlaue LeFwee gewann und sicherte sich somit Schwarzfleck-Peters Einsatz: DIe Schatzkarte zu Reme Lousteau's vergrabener Taucherausrüstung!


Sly 3 Honour among ThievesBearbeiten

"Endlich blüht meine Piratenblume, und doch ziehst du diesen Krüppel mir vor? Dem klügsten 'Mann der sieben Weltmeere?"

LeFwee zu Penelope, als diese sich für Bentley entscheidet.

Um an die Flugpläne des Schwarzen Barones zu kommen, ging Sly Cooper in Holland einen Deal mit Dimitri Lousteau ein. Dieser beschrieb den Gefallen nicht sonderlich detailiert, und meinte nur, dass sei kein normaler Gefallen wie Fische gießen oder Blumen füttern, sonder ein echter Mafiegefalle wie im Kino. Dieser Deal führte Sly, Bentley, Murray, Penelope, den Guru und den Pandakönig in die Karibik. Auf dem Kreuzfahrtschiff beschrieb Dimitri diesen Gefallen nun genauer. Sein Vater Reme Lousteau war früher ein großer Taucher, bis ihm seine Ausrüstung von einen Piraten namens Schwarzfleck-Peter gestohlen wurde. Nun sollte Sly diese Ausrüstung finden.

Als Sly sich als der sauertöpfischer Tim verkleidete erfuhr er, dass Peter die Ausrüstung beim Kartenspielen an einen gewissen Captain LeFwee verloren hatte. Bentley und Penelope sahen sich greade in dessen Schädelfestung um, als LeFwee einen einer Kommandeure tötete. Daher machte er den 2. Maat Jones zum neuen 1. Maat. Allerdings fanden sie heraus, dass er die Schatzkarte in der Schädelfestung hatte. Leider hatte LeFwee diese mit einer Blendungsfalle gesichert, so dass Bentley Penelope zum Untergrund eskortieren musste.

Greade als die Gang auf den Hunde Inseln die Taucherausrüstung a Dimitri überreichen wollte, erschienen LeFwee und seine Crew und namen Penelope gefangen. Er hielt die Maus auf der Totenkopf gefangen und zwang sie, ein Kleid zu tragen. Um die Gang zu täuschen, bastelte er eine Penelope-Puppe.

Da er auf den Rettungsangriff der Cooper-Gang gefasst war, wartete er mit seiner Crew auf der Totenkopf. Nach einer kurzen Schlacht fiel der Hauptmasten von LeFwees Schiff und machte es somit manövrierunfähiger. Sly enterte alleine die Totenkopf, um sich gefangen nehmen zu lassen. Es war bei Piraten Gesetz, einen Gefangenen über die Planke springen zu lassen. Dabei erfuhr Sly, dass Penelope in der Schädelfestung gefangen gehalten wurde, im unwissenden, dass LeFwee ihn druchschaut hatte. Er tat total entsetzt, als der Waschbär mit Murray's Boot floh, freute sich innerlich aber, den größten Meisterdieb aller Zeiten überlistet zu haben. Allerdings hatte er nicht mit de Guru gerechnet, der sich in den Verstand den Seeungeheuers Brecher eingeklinkt hatte. Er folgte ein Kampf auf dem Schiff, bei den der gigantische Tintenfisch die komplette Crew umbrachte.

Greade als Bentley Penelope befreit hatte, stieß Captain LeFwee den Rollstuhl um. Als er sich zum finalen Todesstoß bereit machte, sprang Penelope mit einem Säbel vor den Papageien. LeFwee freute sich einerseits, dass seine Piratenblume endlich zu blühen begann, ärgerte sich jedoch, schlußendlich doch übertöpelt worden zu sein. Penelope und LeFwee sprangen auf die Masten der Totenkopf und kämpften einen fairen 1:1 Kampf. Dabei stieß Penelope den Captain vom Masten und sah, wie sich die Haie seiner annahmen.


PersönlichkeitBearbeiten

LeFwee war unglaublich egozentrisch und klug. Obwohl er extrem gut mit dem Schwert umgehen konnte, genügte meistens seine Cleverness, um sein Ziel zu erreichen. Er bezeichnet sich selbst als den klügsten Mann der sieben Weltmeere. Der Papagei duldet keinerlei Versagen und tötete Crewmitglieder, die sich als inkompetent erwiesen hatten. Zudem versuchte er stets, kluge Feinde wie Bentley persönlich zu töten, damit seinem Ruf keinerlei Gefahr drohte. Er ehr den Piratenkodex und liebt wie jeder Pirat leichte Mädchen und Rum. Erwies sich ein Gegner als ebenbürtig, ließ er seine Crew zurücktreten und bekämpfte den Feind alleine. Auch wenn er es sich nie anmerken ließ, fürchtete er das Meeresungeheuer Brecher.


AussehenBearbeiten

Captain LeFwee warein roter Papagei mit einem großen Bart und typischer abgewetzter und zerschlissener Piraten-Kleidung. Er führte ein großes breites Schwert, dessen Klinge Rillen aufwies, sie sie stabilisierten und leichter machten. Der Pirat musste früher eines seiner richtigen Beine und seine linke Hand verloren haben, den er hat ein Holzbein und eine Haken-Hand. Als Zeichen seines Ranges trägt er einen Kapitäns-Hut.


FähigkeitenBearbeiten

Er war ein Meister im Schwertkampf. Seine Taktik war, den Feind mit kurzen, kräftigen Hieben aus dem Gleichgewicht zu bringen und ihn mit einem Zustechen zu erledigen. Trotz des Holzbeines konnte er sein Gleichgewicht sehr gut halten und nutzte diesen Vorteil aus, indem er oft auf den Masten seines Schiffes, der Totenkopf kämpfte.


GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

Er ist der einzige Bösewicht der Reihe, der niemals von Inspektor Carmelita Montoya Fox gejagt wurde.

Er und Arpeggio sind die einzigen Bösewichte, die der selben Spezies angehören: Den Papageien.

Obwohl er ein Männlicher Papagei ist, sollten nur die Weibchen dieser Spezies rot sein.

Sein großer, zerzauster Bart könnte eine Anspielung auf den Bart Blackbeard's sein, dem größten Piraten, der jemals existierte.

Er ist einer der wenigen Bösewichte der Serie, die wirklich sterben. Die anderen sind Arpeggio, Clock-La/Neyla, Clockwerk und Dr. M.

LeFwee ist der einzige Bösewicht der Serie, der niemals in einer Cartoon- Sequenz erschien.

Der amerikanische Synchronsprecher von Captain LeFwee heißt David Scully, der auch Dimitri Lousteau, Sir Raleigh, Rajan und Don Octavio spricht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.